×

In X Tagen ist Weihnachten!

Sicherheit und Fahrspaß verschenken! Mit einem Gutschein für ein ADAC-Fahrsicherheitstraining!

Zu unseren Weihnachtsgutscheinen!

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um unsere Gutscheine für ein ADAC Fahrsicherheitstraining  im ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main haben wir hier für Sie zusammengefasst. 

Ein Gutschein für ein ADAC Fahrsicherheitstraining wird wertbezogen ausgestellt und der Beschenkte hat die freie Auswahl zwischen unseren Trainings. Der Gutschein ist auch für ein höherpreisiges Training einsetzbar, nur die Differenz muss aufgezahlt werden.
Ein Gutschein für ein ADAC Fahrsicherheitstraining ist terminunabhängig. Der Beschenkte kann bei der Buchung seinen Wunschtermin selbst bestimmen.
Zur Preisfindung gilt jeweils der Mitglieds-Status des Käufers. Somit ist der Trainingspreis unabhängig von einer ADAC Mitgliedschaft des Beschenkten. Dies bedeutet, ist der Käufer ADAC Mitglied so gilt in jedem Fall der vergünstigte Preis für ADAC Mitglieder. Ist der Käufer kein ADAC Mitglied so gilt der Preis für Nicht-Mitglieder.
Gutscheine, die in Hessen oder Thüringen ausgestellt wurden, sind in der Regel drei Jahre nach Ausstellung gültig. Abweichende Gültigkeitsdauern werden ausdrücklich im Gutschein ausgewiesen.
Gutscheine, die in Hessen oder Thüringen ausgestellt wurden, können Sie bei der Trainingsbuchung direkt online einlösen. Zur Einlösung aller anderen Gutscheine bitten wir Sie, Ihr Training telefonisch unter (0 60 58) 918 918 oder per E-Mail an sht(at)hth.adac.de zu buchen.
Gutscheine sind grundsätzlich in Höhe ihres ausgestellten Werts bundesweit für alle ADAC Fahrsicherheitstrainings einlösbar. Abweichende Gültigkeiten werden ausdrücklich im Gutschein ausgewiesen.
Unabhängig von einer ADAC Mitgliedschaft des Beschenkten, wird im Falle der Buchung des gewählten Trainings keine Aufzahlung fällig, sofern der Wert des Gutscheins den vergünstigten Mitgliederpreis abdeckt. Eine Aufzahlung wird nur bei Buchung eines höherpreisigen Trainings erforderlich.
Bereits gekaufte Gutscheine können nur vom Käufer storniert werden. Es werden jedoch Storno- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von fünf Euro pro Jahr erhoben. Nach drei Jahren kann der Gutschein nicht mehr storniert werden.