Tipps zum Reifenkauf – so finden Sie den perfekten „Schlappen“

Ein neuer Reifen.

Ihr letzter Reifenkauf ist gefühlt ewig her und der Blick auf die Rechnung von damals bestätigt Ihre Befürchtung? Dann ist es höchste Zeit, neue Pneus für Ihren Wagen zu besorgen – um Ihrer eigenen Sicherheit willen. Schließlich sind die Reifen die einzige Verbindung zwischen Ihrem Fahrzeug und der Straße und verdienen daher ein besonderes Augenmerk. Darum sensibilisieren der ADAC und sein Kooperationspartner Continental Reifen für die Wichtigkeit der schwarzen Gummis. Wir geben Tipps und Tricks zum Reifenkauf und informieren Sie, wie Sie den idealen „Schlappen“ für Ihr Auto finden. 

Warum muss ich neue Reifen kaufen?

Es gibt zwei wesentliche Gründe, die für einen Reifenkauf sprechen: Das Alter und der Verschleiß. Spätestens (!) nach zehn Jahren gehören Reifen aller Art – unabhängig von der Profiltiefe – entsorgt. Es empfiehlt sich allerdings, die Pneus bereits nach etwa sechs Jahren zu entsorgen. Je älter ein Reifen nämlich ist, desto schlechter werden seine Fahreigenschaften (insbesondere bei Winterreifen).  

Sollten Sie Ihr Auto häufiger nutzen, werden Sie die Reifen mit hoher Wahrscheinlichkeit in kürzeren Abständen austauschen müssen. Denn dann greift der zweite Grund für einen Neukauf: die Profiltiefe. Laut Gesetz müssen Reifen ab einer Profiltiefe von 1,6 Millimetern ausgetauscht werden. Der ADAC und Continental empfehlen allerdings, bereits ab einer Tiefe von vier (Winterreifen) bzw. drei Millimetern (Sommerreifen) auf neue Reifen zu wechseln, da sich der Bremsweg erheblich verlängert. Auch die Aquaplaning-Gefahr steigt bei abgefahrenen Reifen stark an. Überprüfen Sie also regelmäßig den Zustand Ihrer Reifen und erkennen Sie die Zeichen der Zeit, damit Sie sicher im Straßenverkehr unterwegs sind. 

Wann kaufe ich neue Reifen?

Trotz der Empfehlung, die Reifen regelmäßig auf ihren Zustand zu prüfen, werden beschädigte oder abgefahrene Reifen häufig erst beim Reifenwechsel erkannt. Der ADAC empfiehlt, Winterreifen von O bis O, also von Oktober bis Ostern zu nutzen. Dementsprechend kommt es gerade zu diesen beiden Zeitpunkten vermehrt zu Reifenkäufen. Um lange Lieferzeiten, ewige Wartezeiten in der Werkstatt und gegebenenfalls ausverkaufte Reifenmodelle zu vermeiden, sollten Sie sich im Fall der Fälle rechtzeitig nach neuen Reifen umschauen. So ergattern Sie auf jeden Fall Ihr Wunschmodell und sind zur rechten Zeit auf den frischen Reifen unterwegs! 

Wo kaufe ich neue Reifen?

Reifen werden heute nahezu überall angeboten: Beim Reifenhändler, in der Werkstatt, im Internet, im Baumarkt. Gerade bei den letzten beiden Optionen ist die Gefahr allerdings groß, dass Ihnen Billigware aus China verkauft wird. Diese Reifen sind vergleichsweise günstig und stellen zu Beginn ein vermeintliches Schnäppchen dar. Doch spätestens bei der ersten Fahrt auf glatter oder nasser Fahrbahn entpuppt sich dieses Schnäppchen oftmals als Fehlkauf, der zu Unfällen mit unabsehbaren Folgen führen kann. 

Lassen Sie sich daher vor dem Kauf – von unabhängiger Seite, wie beispielsweise dem ADAC – fachmännisch beraten, um auf Nummer sicher zu gehen. Selbstverständlich gibt es auch im Internet viele seriöse Portale, die sich zum Informieren, für die erste Recherche und auch zum Kauf eignen. Beachten Sie allerdings, dass Sie bei einem Reifen-„Nacktkauf“ die Pneus in einer Werkstatt aufziehen und auswuchten lassen müssen – Extrakosten inklusive!

Welche Reifenart brauche ich?

Welchen Reifen Sie brauchen, hängt ganz von Ihrer jährlichen Fahrleistung und der Jahreszeit ab. Wenn Sie Ihr Fahrzeug wenig nutzen und eher im Stadtverkehr und im Flachland unterwegs sind, können Sie auch auf Ganzjahresreifen setzen. Sind Sie eher der sportliche Vielfahrer und wollen auch mal einen Abstecher in höhere gelegene Regionen unternehmen, empfiehlt sich ein klassischer Winterreifen. 

Beachten Sie beim Winterreifenkauf, dass die Reifen seit letztem Jahr das „Alpine“-Symbol (Schneeflocke mit Berg-Piktogramm) tragen müssen. Reifen mit der alten „M+S“-Kennzeichnung sind noch bis Ende September 2024 gültig, danach müssen auch diese ausgetauscht werden. Achtung: Werden Sie bei winterlichen Verhältnissen von der Polizei mit unpassenden Reifen erwischt, kostet Sie das 60 Euro und einen Punkt in Flensburg – von der fehlenden Verkehrssicherheit mal abgesehen!

Welche Reifengröße brauche ich?

Große Felgen und breite Reifen sehen gut aus, keine Frage. Darüber hinaus bieten sie auf trockener Fahrbahn tendenziell bessere Bremseigenschaften und eine höhere Kurvenstabilität. Bei nasser Fahrbahn kommt es allerdings leichter zu Aquaplaning. Außerdem sind sie in der Anschaffung deutlich teurer als die Standard-Variante – und bieten häufig keine guten Federungseigenschaften. Für welche Größe Sie sich entscheiden, hängt also vor allem von Ihrer Vorliebe und Ihrem Geldbeutel ab. Die zulässige Maximalgröße für Reifen finden Sie übrigens in Ihrem Fahrzeugschein bzw. in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung. 

Tut es auch ein gebrauchter Reifen?

Autos werden in der Regel häufig gebraucht gekauft – lässt sich das auch auf Autoreifen übertragen? Unser Tipp: Kaufen Sie niemals gebrauchte Reifen, ohne einen gründlichen Check durchzuführen bzw. deren bisherige Behandlung beurteilen zu können. Ihr Gebrauchtreifenhändler hat außerdem die Pflicht, Sie über mögliche Mängel am Reifen aufzuklären. Außerdem muss er sicherstellen, dass die Reifen nach wie vor verkehrstüchtig sind.  

Eine weitere günstige Alternative zum Gebrauchten ist der runderneuerte Reifen. Ähnlich wie bei Schuhen werden bei dieser Methode Reifen, die nicht älter als fünf Jahre sind, neu „besohlt“. Diese Reifen halten länger als gebrauchte Pneus, sind in puncto Brems- und Handlingeigenschaften allerdings nicht so leistungsfähig. Überlegen Sie sich also gut, auf welche Kategorie Sie setzen. Unser Ratschlag: Sie investieren Ihr Geld bei einem Neukauf nicht nur in gute Reifen, die Sie jahrelang begleiten, sondern vor allen in Ihre Verkehrssicherheit – und darauf kommt es schließlich an. 

Der ADAC und Continental Reifen wünschen Ihnen allzeit eine gute Fahrt!