ADAC Winter-Training richtig reagieren lernen bei Schnee und Eis für mehr Sicherheit
ADAC Winter-Training Fahren bei Schnee und Eis.
ADAC Winter-Training Fahrsicherheitstraining, Kurvenfahren im Winter

ADAC Winter-Training

Gerade noch mal zum Stehen gekommen? Dieses Training richtet sich an Fahrer, die ihr Fahrzeug bei Eis und Schnee künftig besser im Griff haben wollen. Auf simulierten winterlichen Straßenverhältnissen begeben Sie sich aufs Glatteis.

ca 5 Std
ohne Pause
eigenes Fahrzeug
Leihfahrzeug gegen Aufpreis
max. 12
Teilnehmer pro Gruppe
ab 99€
für ADAC Mitglieder

So geht’s künftig glatt

Winterliche Straßenverhältnisse sind äußerst tückisch. Sammeln Sie Grenzerfahrungen und trainieren Sie professionelle Fahrtechniken, um Notsituationen zukünftig gekonnt zu meistern. Lernen Sie dabei auch das Verhalten Ihres Fahrzeugs besser kennen und erlangen Sie die Sicherheit, die bei winterlichen Verhältnissen nötig ist. Dabei kommt der Spaß ganz sicher nicht zu kurz.

Auf dem Gelände werden Winterverhältnisse wie Glätte oder eine schneebedeckte Fahrbahn simuliert. So kann unter realistischen Bedingungen trainiert werden.

Verwendete Technik:

  • Slalomparcours
  • griffige und glatte Fahrbahnbeläge
  • Kreisbahn
  • Gleitfläche
  • Wasserhindernisse
  • Trainer-Sprechfunk

Diese Übungen erwarten Sie beim ADAC Winter-Training:

1

Slalom fahren auf Gleitflächen

Verbessern Sie Ihr Handling des Fahrzeugs auf glatten Fahrbahnbelägen und lernen Sie die Möglichkeiten und Grenzen besser kennen.

2

Richtig bremsen auf „Schnee“*

Erleben Sie hier ganz praktisch, wie sich Ihr Fahrzeug beim Bremsen auf der simulierten Schneedecke verhält.

*Gleitfläche aus Kunststoff, kein echter Schnee

3

Kurvenfahren auf „Schnee“*

Hier trainieren Sie, wie Ihr Fahrzeug auch bei winterlichen Verhältnissen nach links oder rechts fährt, wenn Sie es wollen – und nicht geradeaus weiterschlittert oder ausbricht.

 *Gleitfläche aus Kunststoff, kein echter Schnee

4

Ausweichen vor Hindernissen

Auf der Gleitfläche weichen Sie plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen aus und bewältigen die simulierte Gefahrensituation mit einem gezielten Lenkmanöver. Dabei trainieren Sie Lenken und optimale Blickführung in Kombination.

5

Bremsen und Ausweichen im „Schnee“*

Um plötzlich auftretenden Hindernissen gekonnt auszuweichen, lernen Sie das Zusammenspiel von Bremsen, Lenkeinsatz und gutem Augenmaß in einer speziell auf schneeglatte Straßen abgestimmten  Trainingseinheit kennen.

*Gleitfläche aus Kunststoff, kein echter Schnee

6

Bremsen in „verschneiter“ Kurve

Zu schnell in die Kurve oder plötzlich taucht ein Hindernis in der Biegung auf: Richtiges Bremsen, der Einfluss von elektronischen Fahrhilfen und richtige Blickführung bekommen hier eine vollkommen neue Bedeutung.

7

Fahrphysik und Fahrhilfen verstehen

In kurzen Gesprächsrunden behandeln Sie Themen der Fahrphysik, wie Kraftübertragung und Bremsmethoden oder Fahrhilfen wie ABS und ESP. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Fahrtipps für den Winter.