×

In X Tagen ist Weihnachten!

Sicherheit und Fahrspaß verschenken! Mit einem Gutschein für ein ADAC-Fahrsicherheitstraining!

Zu unseren Weihnachtsgutscheinen!

ADAC Motorrad Perfektions-Training Slalomparcours für ein besseres Lenkgefühl.
ADAC Motorrad Perfektions-Training für ein fortgeschrittenes Fahren mit dem Motorrad.
ADAC Motorrad Perfektions-Training auf  unterschiedliche Fahrbahnbeläge

ADAC Perfektions-Training

Für alle, die nicht genug bekommen können: Motorrad-Fahrer, die mindestens ein ADAC Intensiv-Training innerhalb der letzten 2 Jahre absolviert haben und in einem weiteren Training bis zum perfekten Handling trainieren wollen, sind hier genau richtig.

ca 8 Std
mit Pause
Eigenes Motorrad oder eigener Roller ab 34 PS
ggfs. gestelltes Fahrzeug
max. 10
Teilnehmer pro Gruppe
ab 155€
für ADAC Mitglieder

Das grandiose Gefühl, die Maschine zu beherrschen

Sie haben viel Fahrpraxis und konnten im Intensiv-Training bereits an Ihrem Können feilen? Dann wird es Zeit für das Perfektions-Training: Hier wiederholen Sie wichtige Übungen aus dem vorherigen Training und steigern diese in ihrer Schwierigkeit und Komplexität.

 

In kurzen Gesprächsrunden behandeln Sie auch verschiedene Themen der Fahrphysik.

Verwendete Technik:

  • Slalomparcours
  • unterschiedliche Fahrbahnbeläge
  • Kreisbahn
  • hydraulische Dynamikplatte
  • Bremsdatenschreiber

Diese Übungen erwarten Sie beim ADAC Motorrad Perfektions-Training:

1

Mehr Sicherheit durch Technik-Check

Kettenkontrolle, Bremsen und Bremsflüssigkeit, Hebel und Pedale, Gas- und Kupplungszug, Reifenfülldruck, Öl- und Benzinstand – ein kurzer Check garantiert sicheres Fahren ohne böse Überraschungen

2

Stabilisieren – schnell kann jeder

Überprüfen Sie Ihre Sitzposition und trainieren Sie Ihre Balance, zum Beispiel für Stau und Stadtverkehr. Langsam fahren und wenden stehen auf dem Programm.

3

Richtig lenken

Beim Slalom erproben Sie Blick- und Lenktechnik sowie Kurvenstile, setzen korrekte Lenkimpulse und führen Ausweichmanöver durch.

4

Gekonnt bremsen

Ob Gefahrbremsung oder Bremsen mit blockiertem Vorderrad: So kommen Sie sicher zum Stehen. Mithilfe des Bremsdatenschreibers wird Ihr Bremsvorgang analysiert und optimiert. Außerdem üben Sie auf verschiedenen Untergründen.

5

Bremstechniken trainieren

Trainieren Sie die 50 %-Bremsung ebenso wie die Einzelradbremsung und die Gefahrbremsung auf griffigen und nassen Belägen. Erfahren Sie mehr über das Lösen eines blockierten Vorderrades und üben Sie sich im Bremsen nach Reaktionsaufforderung.

6

Bremsen und Lenken koordinieren

Bremsen, Lösen und Ausweichen ist ein wichtiges Handlungsmuster, um gefährlichen Situationen gekonnt zu begegnen.

7

Kurvenfahren und wegrutschendes Hinterrad

In der Kreisbahn trainieren Sie das Kurvenfahren. Mittels hydraulischer Dynamikplatte wird dabei das Wegrutschen des Hinterrades simuliert. Außerdem wird das Ausweichen in der Kurve thematisiert.

8

Bremsen in der Kurve

Auch das Bremsen in der Kurve will gelernt sein und wird trainiert. Dabei behalten Sie Ihre Schräglage bei und richten sich erst auf, wenn Sie zum Stehen kommen.

9

Restgeschwindigkeit als reale Gefahr erkennen

Schon geringfügig höhere Ausgangsgeschwindigkeiten führen im Ernstfall zu höheren Aufprallgeschwindigkeiten. Wie viel das ausmacht, erfahren Sie hier.

10

In der Kreisbahn ausbrechen und abfangen

Mit der hydraulischen Dynamikplatte trainieren Sie den Umgang mit einem wegrutschenden Hinterrad in Schräglage.

11

Fahrphysik und Fahrhilfen verstehen

In kurzen Gesprächsrunden behandeln Sie auch Themen der Fahrphysik, wie Kraftübertragung und Bremsmethoden.